Historische Bestände in der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars

Das Kloster Fulda war im Mittelalter bekannt für seine Schreibschule und seine Bibliothek. Aus der Kloster und Hofbibliothek gründete Heinrich von Bibra 1776 die erste öffentliche Bibliothek Fuldas, die ursprünglich im schönen Barockbau neben dem heutigen Priesterseminar untergebracht war. Das Konventsgebäude wird erst seit Auflösung des Klosters 1802 als Priesterseminar genutzt. Es schließt sich unmittelbar an den heutigen Dom an und bildet einen Innenhof mit Kreuzgang. In diesem Gebäude und in der angrenzenden Domdechanei befindet sich seit 1994 die Bibliothek. Weiterlesen von Historische Bestände in der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars

VHS-Führung Historische Bestände

Das Kloster Fulda war im Mittelalter bekannt für seine Schreibschule und seine Bibliothek. Aus der Kloster und Hofbibliothek gründete Heinrich von Bibra 1776 die erste öffentliche Bibliothek Fuldas, die ursprünglich im schönen Barockbau neben dem heutigen Priesterseminar untergebracht war. Das Konventsgebäude wird erst seit Auflösung des Klosters 1802 als Priesterseminar genutzt. Es schließt sich unmittelbar an den heutigen Dom an und bildet einen Innenhof mit Kreuzgang. In diesem Gebäude und in der angrenzenden Domdechanei befindet sich seit 1994 die Bibliothek. Weiterlesen von VHS-Führung Historische Bestände