Schlaglichter: Mit Heinrich Fidelis Müller unterwegs. Freitag, 18. September 2020, 15-16.30 Uhr

„Mit Heinrich Fidelis Müller unterwegs in Fulda…“
Von 1837 bis 1905 lebte H. F. Müller. Als Komponist einfacher, aber eindrucksvoller Chorwerke oft zur Aufführung mit lebenden Bildern, erlangte er zu seiner Zeit Weltruhm. Als Seelsorger bewegte er Menschen aller Schichten - in Frankfurt und Kassel ebenso wie in Amöneburg und Fulda. Arbeiter und Menschen in sozialen Brennpunkten waren für ihn genauso Gesprächspartner wie Mitglieder der preußischen Kaiserfamilie.
In Fulda schrieb er als Domdechant Bistumsgeschichte. 1905 gestaltete maßgeblich das damalige Bonifatiusjubiläum mit. Der Dombrand dabei kostete ihn schließlich Gesundheit und Leben.
Während des Spaziergangs besuchen die Teilnehmer Lebensstationen Müllers in Fulda, hören ausgewählte Werke aus seiner Feder und tauchen ein in eine vergangene und doch für die Gegenwart nicht unbedeutende Epoche.
Dauer des Spaziergangs: Von 15 bis 16.30 Uhr (90 Minuten).
Teilnahmegebühr: 5 Euro. Karten nur in Vorverkauf.
Anmeldung über die Volkshochschule der Stadt Fulda
Unterm Heilig Kreuz 1 | 36037 Fulda
Telefon 0661 102-1477 | E-Mail: vhs@fulda.de
Informationen: 0661/87-531 bzw. per Email an: info-bibliothek@thf-fulda.de