Einladung zur 68. Jahrestagung der Gesellschaft für mittelrheinische Kirchengeschichte "Fulda im Licht der Heiligen - Tradition, Verehrung, Volksfrömmigkeit"

Wie in kaum einem anderen Ort findet die Heiligenverehrung in Fulda eine besondere Ausprägung und schlägt sich bedeutend in der Stadt- und Kulturgeschichte des Ortes und der Region nieder. Neben der Gestalt des hl. Bonifatius, die zentrale Bedeutung beansprucht, was schon allein die jährlich stattfindende Deutsche Bischofskonferenz bezeugt, sind hier weitere Ortsheilige zu nennen: Lioba, Rabanus und Sturmius sowie die Stadtheiligen Simplicus, Faustinus und Beatrix. Ausgehend von den in Fulda verehrten Heiligen verfolgen Tagung und Ausstellung das Ziel, ihr Wirken, ihre Bedeutung und die Formen ihrer Verehrung zu beleuchten und sie dabei in die Stadt-, Kultur- und Fröimmgkeitsgeschichte einzuordnen.
Eine Tagung des Bistums Fulda in Kooperation mit der Theologischen Fakultat Fulda und der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars.

Tagungsprogramm:

Donnerstag 31. März 2016

14.00 Verwaltungsratssitzung
(mit besonderer Einladung)
Ausstellungsraum der Bibliothek
Domdechanei 4, 2. OG

 

16.30 Mitgliederversammlung
Begrüßung –Wahl der Ratsmitglieder
für das Bistum Limburg – Berichte des
Vorstandes und der Kommissionsleiter –
Bericht der Rechnungsprüfer – Entlastung
des Vorstands – Jahrestagung
2017 – Verschiedenes
Bischöfliches Priesterseminar/Bonifatiussaal

 

18.00 Abendessen
Refektorium des Priesterseminars

 

19.30 Feierliche Eröffnung der Tagung
Vonderau Museum, Kapelle
Begrüßung
S.E. Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez
Prof. Dr. Walter Berschin (Heidelberg)
Festvortrag: "Wie modern war zu ihrer
Zeit die Fuldaer Biografik?"
Dr. Alessandra Sorbello Staub
und Dr. Gregor K. Stasch
Einführung in die Ausstellung
„Am Anfang war ein Mord…“
Eintritt frei— anschließend Empfang

 

Freitag 1. April 2016

7.45 Geistlicher Impuls
Seminarkapelle

 

8.00 Frühstück
Refektorium des Priesterseminars

 

9.00 Beginn der wissenschaftlichen Tagung
Auditorium maximum der Theol. Fakultät
Einführung und Moderation
StD Thomas Martin

 

9.15 Dr. Johannes Staub (München/Fulda)
Hagiographische Überlieferung in
Fulda. Ein Überblick

 

10.00 Kaffeepause

 

10.30 Bärbel Witten (Bremen)
Lioba – die Gründungsheilige des
Klosters Fulda?

 

12.00 Mittagessen
Refektorium des Priesterseminars

 

14.00 Nachmittagssession

 

14.15 Dr. Thomas Heiler (Fulda)
Die Fuldaer Stadtheiligen Simplizius,
Faustinus und Beatrix

 

15.00 Kaffeepause

 

15.30 Pfr. Dr. Michael Müller (Bad Soden-
Salmünster)
Nachtridentinische Heiligenverehrung
in Fulda: Hohes Stift und einfaches Volk

 

16.15 Dr. Burghard Preusler (Fulda)
Engel, Propheten und Heilige: 1250 Jahre
Menschenbilder aus Fuldaer Perspektive

 

18.00 Abendessen
Refektorium des Priesterseminars

 

19.30 Konzert des Ensemble Fuldensis
Barockmusik von Johann Rosenmüller,
Johann Schelle, Valentin Rathgeber und
Johann Sebastian Bach
Hochchor des Fuldaer Doms
Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten

 

Samstag, 2. April 2016

Exkursion nach Petersberg und Fraurombach

 

8.00 Frühstück
Refektorium des Priesterseminars

 

9.00 Abfahrt
Bushaltestelle Johannes-Dyba-Allee

 

9.30 Eucharistiefeier
St. Peter (Liobakirche), Petersberg

 

10.30 Besichtigung der Kirche
Führung: Christine Kenner (Wiesbaden)

 

11.30 Abfahrt nach Fraurombach

 

12.00 Besichtigung der Wandmalereien der
Evangelischen Kirche
Führung: Christine Kenner (Wiesbaden)

 

12.45 Abfahrt nach Kämmerzell
und gemeinsames Mittagessen
(auf Einladung des Bistums Fulda)

 

15.00 Rückfahrt nach Fulda / Ende der Tagung

 

Verbindliche Anmeldung bis zum 25. März 2016:
Bischöfliches Priesterseminar der Diözese Fulda
Eduard-Schick-Platz 5, 36037 Fulda
Tel: +49 (0)661 87230
e-mail: sekretariat@priesterseminar-fulda.de

Wir bitten um gleichzeitige Überweisung des Betrages auf das Konto des Bistums Fulda bei der Sparkasse Fulda:
IBAN: DE 15 5305 0180 0000 002266
BIC: HELADEF1FDS

Kosten:
Die Tagung ist kostenfrei.
Für Übernachtung und Verpflegung wird eine Gebühr erhoben:
Tagungspauschale 90 € (Studierende 45 €)
Einzeltag mit Übernachtung 45 € (30 €)
Einzeltag ohne Übernachtung 30 € (20 €)
Bei kurzfristiger Abmeldung fallen Stornogebühren an.

Tagungsort:
Auditorium Maximum
der Theologischen Fakultät Fulda
Eduard-Schick-Platz 2, 36037 Fulda

Übernachtung:
Bischöfliches Priesterseminar der Diözese Fulda
Eduard-Schick-Platz 5, 36037 Fulda